Liebe Blogleserinnen,

liebe Blogleser,

heute bekomme ich die Ehre zugeteilt einen kurzen Praktikumsbericht für den Blog zu schreiben.
Wer ich bin?

Mein Name ist Susanne, ich bin 16 Jahre alt, mache 2016 mein Abitur  und absolvierte in der letzten Woche meiner Sommerferien ein freiwilliges Praktikum bei der KMU. Anstatt sechs Wochen lang im Freibad zu verbringen habe ich, zumindest eine Woche, etwas Sinnvolleres getan und mich ein wenig in der Welt eines Marketingunternehmens umgeschaut.

Dass es der KMU und ihren Kunden nicht nur um ihren reinen Profit, sondern auch um Mehrwerte geht, hat mir besonders gefallen. Anders als erwartet bestand mein Praktikum nicht aus dem typischen Kaffeedienst oder dem „bei der Arbeit über die Schulter schauen“. Kim, die angehende duale Studentin, hat extra ihre freie Zeit mit mir im Büro verbracht, mir einiges erklärt und mit mir zusammen mehrere kleinere Projekte durchgeführt.

Foto 5

von links: Kim und Susanne bei den Fotoaufnahmen für das Video über sinnstiftendes Marketing

 

Unser wichtigstes Ziel der Woche war es, einen neueren und kürzeren Film über sinnstiftendes Marketing zu drehen.
Angefangen hat alles mit der Idee, die Botschaft des kurzen Videos in Bildern zu visualisieren. Am nächsten Tag verbrachten wir mehrere Stunden damit, die für unsere Idee benötigten Tannennadeln präzise mit Hilfe von Pinzetten anzuordnen, den Text zu formulieren und konnten am nächsten Tag alles im Videoschneideprogramm zusammenfügen.

Foto 2

Besonders gefreut hat mich, dass ich aktiv sein konnte, meine eigenen Ideen einbringen durfte.

Doch nachdem das Feedback leider nicht allzu positiv ausgefallen war, mussten wir unsere ganze Idee noch ein letztes Mal überdenken. Letztendlich entstand innerhalb von nur 5 Tagen das erste Video an dem ich selbst mitwirken konnte, worauf ich zugegebener Maßen sehr stolz bin.

Foto 3

Hierfür wird eine ruhige Hand benötigt: Die Tannennadeln werden präzise mit Hilfe von Pinzetten angeordet

 

 

 

 

Für September musste der Newsletter für den Versand fertig gestellt werden und ein geeigneter Text verfasst, sowie Links zum Thema eingefügt werden. Obwohl bereits ein Layout als Vorlage gespeichert ist, war es gar nicht so einfach alles einheitlich anzupassen und sich einen ansprechenden Begrüßungstext für alle Empfänger des Newsletters zu überlegen.

Zur Übung für den heutigen Beitrag durfte ich bei der Überarbeitung und Veröffentlichung des letzten Blogs über Kärchers Kundennähe dabei sein. Außerdem wurde der Beitrag auf allen Social Media Seiten verbreitet, auf denen Katja Hofmann vertreten ist. Es war ganz erstaunlich zu sehen, wie viele Kanäle und Seiten auch von seriösen Unternehmen genutzt werden.

 

Zur Begrüßung spielten wir beim Kunden erstmal eine Runde Tischtennis

Damit ich nicht nur den Büroalltag erlebe, durfte ich am Donnerstag mit nach Esslingen zu einem Kundengespräch fahren. Das IT Unternehmen war ganz anders, als ich es mir vorgestellt hatte. Zur Begrüßung spielten wir eine Runde Tischtennis, bevor es zum kreativen Ideenaustausch am frühen Morgen kam. Erstaunlicherweise kam mir das Meeting gar nicht zäh vor, obwohl es fast zweieinhalb Stunden dauerte und ich wenige Hintergrundinformationen besaß.

 

SusanneLangweilig war es nie

Am letzten Tag des Praktikums wäre ich gerne noch länger geblieben. Langweilig war es nie und das Arbeitsfeld war sehr interessant. Besonders gefreut hat mich, dass ich aktiv sein konnte, meine eigenen Ideen einbringen durfte und sich alle Zeit genommen haben mir meine Fragen zu erklären.

Ich habe es nicht bereut in den Ferien ein extra Praktikum zu machen und es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht!

So ist die Idee für das Video über sinnstiftendes Marketing entstanden.

Eure Susanne

 

 

Hier seht ihr das Ergebnis:


Unternehmensinformation:
KMU- die Agentur für sinnstiftendes Marketing mit Sitz in Stuttgart.
Gegründet mit dem Ziel, zur Weiterentwicklung der Wirtschaft und Gesellschaft beizutragen, denn wir sind der Meinung “Soziales und die Wirtschaft sind unter einen Hut zu bringen” – und dies mit Erfolg. Zahlreiche Preise bestätigen die hohe Qualität der Arbeit. KMU gehört zu den Besten der Besten als Berater im Mittelstand und ist das einzige Unternehmen in Deutschland, das mit dem “Top Consultant Siegel/CSR Berater 2013/14″ ausgezeichnet wurde. KMU ist Partnerunternehmen der Dualen Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart und bildet Studenten im dualen Studium aus. KMU arbeitet nach Social Business und wurde beim LEA-Mittelstandspreis als “sozial engagiertes Unternehmen” ausgezeichnet, ist Preisträger beim Mittelstandsprogramm “Erfolg durch Innovation” und nominiert beim “Großen Preis des Mittelstandes”.

KMU-Facebook-Fanpage

info@kmu-hofmann.de| www.kmu-hofmann.de | Kontaktformular»