Der fünfte soziale Markplatz in Stuttgart am 25.06.13 hat mit zufriedenen Gesichtern am Abend im Rathaus geendet und hat die Erwartungen der Organisatoren weit übertroffen. Oberbürgermeister Fritz Kuhn hat die Veranstaltung eröffnet und so hat sich der Sitzungssaal in einen lebendigen Marktplatz verwandelt. „Die Qualität einer Stadt wird auch dadurch definiert, dass sich Wirtschaftsunternehmen im Sozialen organisieren“, so OB Kuhn und wünscht sich, dass sich noch mehr Unternehmen engagieren.

Über 20 Unternehmen und 30 gemeinnützige Organisationen haben sich auf dem Marktplatz getroffen um Geschäfte auf Augenhöhe zu tätigen. Einer der wichtigsten Regeln: Es darf über alles verhandelt werden – nur nicht über Geld!

Foto

Zufriedene Gesichter beim sozialen Marktplatz – KMU hat vier Engagementvereinbarungen unterzeichnet und notariell bestätigt

Unter dem Motto „Zeigen Sie sich einzig und nicht artig“ haben Katja Hofmann und Thomas Walter von der KMU Filderstadt sozialen Vereinen insbesondere mit PR- und Marketingkonzepten unter die Arme zu greifen. Dies soll nun mit dem Caritasverband Stuttgart e.V. Stromspar-Check geschehen. Die Organisation wünscht sich einen „sexy“ Auftritt und so wurde die Ausarbeitung von Ideen hinsichtlich der Kundengewinnung und einer „Anti-Helden-Kampagne“ vereinbart.

Eine weitere Vereinbarung wurde mit den Leseohren e.V. getroffen. Bei einer Kundenveranstaltung der KMU werden die Besucher mit einer ganz besonderen und persönlichen Aktion überrascht werden „Gedichte aus dem Bauchladen“, die nur „ihnen“ gehören und die KMU führt für die Leseohren einen Workshop durch – für die Wirkung auf der Bühne.

Mit der Telefonseelsorge Stuttgart wird die KMU ein Marketing- und Sponsoringkonzept erarbeiten und erhält eine Schulung für den Umgang mit Stress/Konflikten und Krisen.

Das Angebot der KMU – die Erstellung eines Sponsoringkonzeptes – fand große Anklang und so griff auch die Kindergruppe Nikolausstraße e.V. zu, die im Gegenzug Film- und Fotoaufnahmen anbieten.

Summa summarum sind so über 65 Projektstunden zusammen gekommen.

Foto-18

“Gute Geschäfte” unter den Augen von Oberbürgermeister Fritz Kuhn. Katja Hofmann und Thomas Walter von der KMU im Gespräch mit dem OB.

 

 

Die Veranstalter sind die Landeshauptstadt Stuttgart, KPMG AG, Deutsche Bank AG, CURACON Gmbh und die Agentur mehrwert – dessen Wunsch sich „Brücken zu schlagen zwischen Non-Profit-Organisationen und Wirtschaftsunternehmen“ mehr als erfüllt hat. Nach knapp 1.400 Arbeitsstunden im Jahr 2012 hat sich dies dieses Jahr fast verdoppelt – diesmal waren es mehr als 2.100 Einsatzstunden.

 

Weitere Informationen zum sozialen Marktplatz

 

Weitere Informationen: KMU-kreative Marketingunterstützung erstellt ganzheitliche Marketing- und Kommunikationskonzepte für kleine und mittelständische Unternehmen (KMUs).

Katja Hofmann ist Marketingexpertin. Sie schreibt Bücher, entwickelt Seminare und ist gefragte Referentin für Zukunfts- und Unternehmensentwicklung.

KMU wurde 2010, 2011, 2012, 2013 bei LEA-Mittelstandspreis als “sozial engagiertes Unternehmen” ausgezeichnet und sind Preisträger beim Mittelstandsprogramm “Erfolg durch Innovation”.

KMU-Facebook-Fanpage 

info@kmu-hofmann.de| www.kmu-hofmann.de | Kontaktformular»

KMU-kreative Marketingunterstützung

Katja Hofmann

Mühlwiesenstraße 13, 70794 Filderstadt

Tel. 07158-9134922, presse@kmu-hofmann.de