Soziales Engagement ist in der KMU fester Bestandteil der Unternehmenskultur. Wir finden, es ist eine großartige Möglichkeit, Know-How weiterzugeben, das eigene Netzwerk zu vergrößern und Erfahrungen zu sammeln. Dabei möchten wir jedoch nicht als „Gutmenschen“ agieren, sondern suchen uns ausgewählte Projekte aus, die zu uns passen und bei denen beiden Seiten profitieren. Uns ist es wichtig, allen Kunden und Kooperationspartner auf Augenhöhe zu begegnen.

Immer wieder werden wir in unserem KMU-Alltag gefragt, wo wir soziale Projekte finden, die zu uns passen und wie diese ablaufen. Aus diesen Grund haben wir eine neue Serie gestartet, in der die Mitarbeiter der KMU zu ihrem Sozialen Engagement interviewt werden. So bekommen Sie für sich, für Ihr Unternehmen oder Ihre Mitarbeiter vielleicht den ein oder anderen sinnvollen Impuls, Soziales Engagement noch stärker in der Unternehmenskultur zu verankern.

In dieser Woche berichtet KMU-Gründerin und Geschäftsführerin Katja Hofmann von einem ihrer sozialen Engagements. Sie ist Erstunterzeichnerin der Initiative für Kinder „Mach dich stark“ der Caritas, mit welcher sie seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet.

 

1. Wie ist das Soziale Engagement zwischen der KMU und der Mach-dich-stark-Initiative zustande gekommen?

Die Koordinatorin Kim Hartmann von MACH DICH STARK – Die Initiative für Kinder im Südwesten der Caritas kenne ich schon seit einigen Jahren über den Lea Mittelstandspreis. So schätze ich nicht nur ihre Fachkompetenz, sondern besonders ihre Persönlichkeit und Engagement. Als sie das Projekt neu initiiert hat und mich als Erstunterzeichner anfragte, habe ich sofort zugesagt. Die Förderung von Kindern, auch im vermeintlich reichen Deutschland, liegt mir als Mutter sehr am Herzen, so bin ich auch seit der Gründung 2012 im Kuratorium der Kinderstiftung Esslingen-Nürtingen und im Caritas Stiftungsrat „Lebenswerk Zukunft“

 

2. Was macht die Arbeit der Mach-dich-stark-Initiative so besonders?

Kinderarmut scheint in unserem wirtschaftlichen starken Region im Südwesten kein sichtbares Problem zu sein. Jedes fünfte Kind in Baden-Württemberg ist von Armut betroffen. Als ich dies das erste Mal gehört hatte, war ich schockiert, dies hatte ich so nicht vermutet und wollte meinen Teil dazu beitragen, etwas zu tun. Denn Kinder aus armen Familien haben schlechtere Chancen, denn Armut grenzt aus. Die Studie „Die Menschen hinter den Zahlen“ von Caritas Baden-Württemberg und Diözesanrat Rottenburg-Stuttgart hatte bereits 2009 gezeigt, dass Armut junge Menschen in vielen Fällen daran hindert, ihre Persönlichkeit zu entwickeln. Kinder in dieser Situation nicht allein zu lassen, ist eine wesentliche Aufgabe von MACH DICH STARK. 

 
3. Welches Know-How hast du in die Zusammenarbeit miteingebracht? In welcher Form fand das Soziale Engagement der KMU hier ab?

Als Erstunterzeichner habe ich ein Zeichen für die neue Initiative gegen Kinderarmut gesetzt und für eine gelingende Zukunft von Kindern und Jugendlichen. In einer Beteiligungswerkstatt arbeiten wir mit rund 80 Teilnehmern aus allen Gesellschaftsbereichen um Kinderarmut an den Wurzeln zu packen. Es geht darum, möglichst viele Mitmacher für MACH DICH STARK zu gewinnen. Aus der Idee soll ein breites Netzwerk werden, um möglichst allen Kindern eine faire Chance zu geben, dafür machen wir uns stark. Denn Armut grenzt aus. Es geht um viele kleine Ideen um mitzuwirken, sei es Veranstaltungen, PR-Arbeit oder Projekte, mit aktiver Unterstützung.

 

4. Was waren die zentralen Ergebnisse?

Zum Auftakt fand in der Staatsbibliothek Stuttgart eine Ausstellung statt in der Kinder ihre Kunstprojekte vorstellten, in dem sie zeigten was sie stark macht. Die Gespräche und Gedanken der Kinder zu hören, war sehr inspirierend – es ging um eine Begegnung auf Augenhöhe. Und in der Beteiligungswerkstatt geht es darum, gemeinsam Ideen aus unterschiedlichen Sichtweisen von Firmen, Verbänden, Städte, Ehrenamtliche, Gewerkschaften usw. einzubringen und konkrete Strategien zu entwickeln.

 

5. Welche Erkenntnis konntest du für dich persönlich aus der Zusammenarbeit ziehen?

Dass Armut nicht immer sichtbar ist und die Not oft nebenan wohnt. Es geht darum Kindern Chancen zu schenken, jeder nach seinen Möglichkeiten und Fähigkeiten, doch wenn wir gemeinsam an einem Strang ziehen, dann können wir was bewirken. Ich habe beeindruckende Kinder kennengelernt, die mich sehr berührt haben und die meine Achtung und Respekt haben.

 

Einige Impressionen der Initiative:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Informationen zu mach-dich-stark.

Vielen Dank an Katja für das Interview!

Wir sind überzeugt davon, dass eine strategische Ausrichtung im Bereich Corporate Social Responsibility für alle Beteiligten eine Win-Win-Situation darstellt. Daher entwicklen wir seit vielen Jahren maßgeschneiderte Konzepte für Unternehmen und unterstützen bei der Umsetzung. Für weitere Information stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Lesen Sie hier das Interview mit unserem CSR-Experten Oliver Raach, hier mit unserem Vertriebsleiter Peter Kaiser., und hier mit KMU-Projektmanagerin Marie Haupka.

Weitere Informationen: KMU-kreative Marketingunterstützung erstellt sinnstiftende Marketing- und Kommunikationskonzepte für mittelständische Unternehmen.
Für unsere Arbeit wurden wir schon mehrfach ausgezeichnet z.B. beim Mittelstandsprogramm „Erfolg durch Innovation“ und als Top Consultant/CSR Berater im Mittelstand. Aufgrund unseres sozialen Engagements wurden wir als Preisträger des  LEA Mittelstandspreis 2017 vom Wirtschaftsministerium ausgezeichnet.  Seit 2018 gehört die KMU zu den WIN-Charta-Unternehmen und hat sich mit ihrem Zielkonzept dem nachhaltigen Wirtschaften verpflichtet.
Die KMU-kreative Marketingunterstützung mit Sitz in Stuttgart wurde 2008 von Katja Hofmann mit dem Ziel ins Leben gerufen, sinnstiftendes Marketing umzusetzen – und dies mit Erfolg. Katja Hofmann ist Autorin, Dozentin für Marketing. Die KMU entwickelt Seminare und ist Expertin für Zukunfts- und Unternehmensentwicklung. Soziales Engagement gehört dabei zur Unternehmenskultur – Persönliches, ehrenamtliches Engagement der Agenturgründerin und jeder ihrer Mitarbeiter bei verschiedenen sozialen Projekten ist Teil des Unternehmenskonzeptes.

Das gesamte KMU Team

Weitere Informationen und Buchung von Marketingberatung

info@kmu-hofmann.de| www.kmu-hofmann.de | Kontaktformular»
Besucht den KMU-Blog diskutiert mit uns auch auf der KMU-Facebook-Seite .Werde Fan auf unserer Fanpage. Die Community und das KMU Team freuen sich auf dich.